Salzgärten am Atlantik
Das weiße Gold
L'Or blanc
Von "fleur de sel" bis "Schweiß" -Schüler arbeiten über und mit einem lebenswichtigen Stoff: Salz!

Projektträger Deutschland

34
 SchülerInnen
12-14
 Jahre
8.
 Klasse
Beisenkamp Gymnasium, Hamm, NW

Projektträger Frankreich

34
 SchülerInnen
12-14
 Jahre
4e
Collège Pont-Rousseau, Rezé, NN
Beschreibung

1. Schüler aus Nantes und Hamm gestalten gemeinsam eine Ausstellung zum chemisch interessanten, lebenswichtigen und kulturhistorisch für unsere beiden Regionen prägenden Stoff: Salz!
Sein Gebrauch ist alltäglich, aber nicht unumstritten. Es ist sogar mit Mythen und Bräuchen behaftet. Sein Genuss, Gewinnung und Vermarktung umgibt uns hier wie dort, jedoch auf so unterschiedliche Art.
An verschiedensten Lernorten von Schulküche bis marais salants, von Solebad bis Supermarkt arbeiten wir in dt-frz.Teams, um diese Unterschiede aufzuspüren.

Unser Ziel

Es kommt sehr auf die Ideen der Schüler an.
Produkte der Workshops (intensive Arbeitsphase daran beim Besuch der Franzosen in Deutschland) könnten sein: Plakat mit Versuchsergenissen der "Physiker", Vorleseecke von Salzmärchen der "Literaten", Infotafel zur Bedeutung des Salzes von den "Historikern", die Probierstation mit den Brotbackergebnissen (von ungesalzen bis versalzen), die Salzsprüche-Wand, der Salz-Geschmacks-Test, als Ausstellung.

  1. Kennenlernen Kontaktaufnahme

    Zeit: 
    04.10.2014 bis 04.01.2015
    Ort: 
    jede Gruppe bei sich

    Horizontal Tabs

    Dokumentation
    Pädagogische Werkstatt
    s. o. Könnten die Schüler schon hier lernen einander zu korrigieren? Dazu müsste der Anlass, das Ziel und die Sprache einer Email in einem engen Rahmen vorgegeben werden, um zu vermeiden, dass es zu Missverständnissen kommt. Vor der Begegnung ist auf jeden Fall geplant, sich gegenseitig seine Region ein wenig vorzustellen. Ich werde dabei noch nicht das Thema Salz in den Vordergrund rücken, um es auch nicht über die Maßen zu strapazieren und die Spannung, was die Jugendlichen beim Austausch erwartet, nicht vorweg zu nehmen.
  2. Erster Teil: Frankreich

    Zeit: 
    11.03.2015 bis 19.03.2015
    Ort: 
    Rezé (Nantes)

    Horizontal Tabs

    Dokumentation
    Pädagogische Werkstatt
    Besprechungen mit der ganzen deutsch-französischen Gruppe sind schwierig, da es sich um 68 junge Leute handelt. In Einzelfällen sollte es möglich sein, generell muss jedoch eher die Zusammenarbeit in kleineren Einheiten bevorzugt werden, wie oben beschrieben.
  3. 2. Teil: Deutschland

    Zeit: 
    28.04.2015 bis 06.05.2015
    Ort: 
    Hamm, NRW

    Horizontal Tabs

    Dokumentation
    Pädagogische Werkstatt
    (siehe erster Teil) Hier stehen neben den Gemeinschaftsaktivitäten die Arbeit in kleineren Gruppen im Vordergrund