Goldener Ring am Schönen Brunnen in Nürnberg
Brauchtum, Sagen und Legenden
Coutumes et légendes
Brauchtum, Sagen und Legenden

Projektträger Deutschland

19
 SchülerInnen
14-16
 Jahre
9.
10.
 Klasse
Gymnasium Stein, Stein

Projektträger Frankreich

24
 SchülerInnen
15-16
 Jahre
2nde
Lycée Leconte de Lisle, Sainte-Clotilde Cedex 3
Beschreibung

Im Zentrum unseres Projekts stehen französische und deutsche Bräuche, vornehmlich der Regionen der Partnerschulen, also La Réunions und Frankens beziehungsweise Bayerns.
Unter Brauchtum verstehen sich dabei sowohl weltliche als auch religiöse Traditionen u. Feste und in diesem Zusammenhang auch Sagen und Legenden, ggf. Orte bzw. Örtlichkeiten (Sofern sie Ursprung für die Entwicklung bestimmter Bräuche/Legenden sind.). Auch typische Speisen und Getränke können einbezogen werden, weil sie ebenfalls zum Kulturgut der jeweiligen Region gehören.
Ziel ist es, dieses Brauchtum in Kleingruppen auf Französisch und auf Deutsch ansprechend medial aufzuarbeiten (z.B. in Kurzfilmen, als Comic o.Ä.), was später genutzt werden kann, um z.B. Schülern und anderen interessierten Personenkreisen die Traditionen der Partnerregion näher zu bringen und einen authentischen Einblick in die Lebenswelt der Menschen dort zu gewähren. Neben dem sprachlichen gibt es einen deutlichen landeskundlichen Schwerpunkt.

Unser Ziel

Die Schüler erstellen verschiedene Endprodukte, sowohl auf Französisch als auch auf Deutsch, wobei sie aber ein Mitspracherecht haben. Neben Kurzfilmen und Broschüren sind sogar Comics denkbar. Die Endprodukte werden zudem Fotos und Zeichnungen enthalten. Zusätzlich kann Übungsmaterial zu den verschiedenen Traditionen entstehen. Die Endprodukte sind einmal für den schulischen Einsatz bestimmt, um z.B. den landeskundlichen Unterricht zu ergänzen (Die DROM-COM sind in Französisch in Bayern z.B. in der 10. Klasse Thema.) oder als Informations- und Werbematerial für künftig am Austausch (z.B.auch im Rahmen des Sausay-Programms) der beiden Schulen interessierte Schüler. Deshalb ist angedacht, die Projektergebnisse auch auf den Websiten der beiden Schulen zu veröffentlichen. Zum anderen werden die Materialien für die oben genannten externen Partner erstellt.

  1. Vorbereitung/Préparation

    Zeit: 
    12.11.2018 bis 11.03.2019
    Ort: 
    jede Gruppe bei sich

    Horizontal Tabs

    Dokumentation
    Pädagogische Werkstatt
    Die Schüler/innen arbeiten sowohl selbstständig als auch bei regelmäßigen Treffen der Teilnehmer des Austauschs in Frankreich und in Deutschland in Partner- bzw. Gruppenarbeit zusammen. Mit ihren Partnern/Partnerinnen aus dem jeweils anderen Land stehen sie in regelmäßigem Kontakt per E-Mail, Skype und unter Verwendung weiterer moderner Medien.
  2. Begegnung | Rencontre

    Zeit: 
    12.03.2019 bis 29.03.2019
    Ort: 
    Stein

    Horizontal Tabs

    Dokumentation
    Pädagogische Werkstatt
    Die Arbeit erfolgt weiterhin in Kleingruppen, denen die Lehrer unterstützend zur Seite stehen.
  3. Nachbereitung | Evaluation

    Zeit: 
    30.03.2019 bis 28.04.2019
    Ort: 
    jede Gruppe bei sich

    Horizontal Tabs

    Dokumentation
    Pädagogische Werkstatt
    Die Kleingruppen stehen weiterhin v.a. schriftlich in Kontakt und tauschen sich über ihre Arbeit aus.
  4. Begegnung/Rencontre

    Zeit: 
    28.04.2019 bis 14.05.2019
    Ort: 
    Saint-Denis, La Réunion

    Horizontal Tabs

    Dokumentation
    Pädagogische Werkstatt
    Die Schüler/innen arbeiten weiter in den bereits gebildeten Kleingruppen zusammen. Je nach Fortgang der Arbeiten unterstützen Gruppen, die bereits fertig sind, die anderen bei ihrer Arbeit oder fertigen, wenn wöglich, weiteres Übungsmaterial an.